Begriffe

 

  1. Healing Code besteht aus einer Abfolge von 1 – 8 (in Gruppencodes auch mehr) Handhaltungen, die je nach Anzahl der Handhaltungen 1-12 Runden durchgeführt werden, um auf die empfohlene Mindestdauer von 3-12 min (Zahlen aus Handbuch) zu kommen.
     
  2. Heilzentren – nur die 4 Standardzentren aus dem Buch oder dem HC Programm, das sind keine kleinen Akupunkturpunkte, sondern eher größere Flächen, so daß man nicht auf den Millimeter achten muss.
  • Brücke (englisch Bridge) – zwischen den Augenbrauen
  • Adamsapfel oder Kehlkopf oder Mitte vom Hals
  • Kiefer oder Ohrläppchen (englisch jaw) – in etwa am Kiefergelenk zwischen Ober- und Unterkiefer → im Ayurveda das Vata also das Nervensystem kontrollierende Marma (Vitalpunkt)
  • Schläfen anderthalb cm weiter zum Ohr und weiter nach oben
  1. Handpositionen – 5 – 8 cm entfernt vom Heilzentrum, wenn eine Stimulierung als zu intensiv empfunden wird → näher rangehen.
     
  2. Handhaltung – die Hände locker halten, Finger nicht zusammenpressen, denn die Energie kommt nicht nur aus den Spitzen.
    Neulich habe ich die interessante Frage erhalten, ob man auch über die Handinnenfläche arbeiten kann → tala hrdaya → geht, aber nicht so ein Energiegewinn, da die Energie dort noch im System ist.

     
  3. Ruhehaltung – nur für Personen mit Handicap gedacht, auch Intention reicht, ist aber anstrengender. Personen ohne Handicap verwenden diese Position nicht.
     
  4. Bitte/Gebet – Fokussierung, Anerkennung – oft der erste und notwendige Schritt zur Heilung und manchmal auch ausreichend
     
  5. Wahrheitsaussage – eine glaubhafte, positive Affirmation oder einfach eine angenehme Vorstellung oder ein Bild/Erinnerung/Foto
     
  6. Dauer – für den universellen Code aus dem Buch werden Minimum 6 min Gesamtdauer angesetzt, ca. 30 Sekunden pro Handhaltung → 2 min für eine Runde, also 3 Runden insgesamt.
    Ich persönlich habe einen besseren Effekt, wenn ich 4 Runden durchführe.

     
  7. Kategorien – die 3 Verhinderer → Unversöhnlichkeit, schädliche Handlungsweisen und falsche Glaubenssätze und die 9 Kernkategorien → Liebe, Freude, Frieden, Geduld, Freundlichkeit, Güte, Vertrauen, Demut und Selbstkontrolle.