Halo Gerät

Letztes Jahr hat Alex auf dem Workshop in Frankfurt das Halo Gerät von Michael Thomas vorgestellt. Er wird es jetzt auch wieder nach Kirchzarten mitbringen.

Einige Patienten haben mich gefragt, um was es dabei geht. Generell handelt es sich um ein Gerät, das mittels Photophorese (Transport mit Licht als Transportmittel) Informationen natürlichen Ursprungs (laut den Angaben von Michael Thomas) in den Organismus überträgt.

Früher hat man mit der Iontophorese (EAV) oder der Phonophorese (Ultraschall) gearbeitet, aber schon seit über 25 Jahren wird z.B. in der Klinghardt Methode Licht als Transportmittel verwendet.

Wer sich über Photophorese informieren möchte, könnte sich z.B. bei Dr.Klinghardt über den Mechanismus informieren. Hier ist ein interessanter Vortrag von Dr.Klinghardt in youtube: https://www.youtube.com/watch?v=ePY73ozlnI8&t=755s

Prinzipiell ist natürlich die Qualität des Lichts als Transportmedium wichtig und andererseits, dass man die benötigte Information überträgt.

Bei der Unzahl an Informationen besteht die Kunst darin, die richtige zu finden, Wenn wir allein mehr als 150000 Enzyme haben, bekommen wir einen Eindruck von der Größe der Aufgabe.

Alex benutzt nach seinen eigenen Angaben das Gerät seit anderthalb Jahren, trotzdem wurde vor einigen Wochen eine Divertikulitis bei ihm festegestellt, also mehr als ein Jahr nach täglicher Nutzung.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.